Basenfasten Februar 2016

Aktuell GSV Reisen Hüllhorst Aktuell

​

Reisen-Sport-Geselligkeit

1. Fahrt zum Basenfasten in den Harz ein voller Erfolg

vom 14. bis 21. Februar 2016 

​

Erstmalig wurde vom Gemeindesportverband Hüllhorst unter der Leitung von Indra Pott eine Gruppenfahrt zum Fasten ins Kneipp-Vitalum Dr. von Plachy angeboten.

 

Am Valentinstag starteten 14 Teilnehmerinnen im Alter von 43-77 Jahren im Schneegestöber ihre Fahrt zum Basenfasten nach Bad Lauterberg.

Das sehr familiär geführte Haus fand bei allen großen Zuspruch. Vor allem die sehr persönliche Betreuung durch Ärzte, Krankenschwester und sämtlichen Personals findet man in dieser Form eher selten.  Der Chefarzt persönlich, samt Geschäftsführerin macht mit der Gruppe  eine wunderschöne Schneewanderung (Foto anbei).

 

Die Gruppe lernte sich schnell kennen und die Stimmung war immer sehr gut!

Die Tage waren gefüllt mit Frühgymnastik, Kneipp-Anwendungen, Massagen oder anderen Therapieformen, Wassergymnastik und vor allem 3 x täglich sehr leckerem basischem Essen, dass uns fast nie hungern lies und vor allem immer eine Augenweide war.

 

An den Nachmittagen fanden geführte Wanderungen und Spaziergänge in die Stadt oder zum Kurpark statt.

An den Abenden wurde viel gespielt und gelacht. Es gab unter anderem einem Singabend mit dem Chef persönlich. Eine Pianistin, die selbst zu Gast war, begleitet spontan am Klavier. Es wurde nach Herzenslust gesungen.

 

Aber auch an einem Fachvortrag über Kneipp und den Säure-Basenhaushalt und progressiver Muskelentspannung konnte man teilnehmen.

Somit war für jeden immer etwas im Angebot. Wer wollte konnte aber auch einfach mal, für sich alleine, die Seele baumeln lassen.

 

Am 21.2.2016 fuhren alle gut erholt, entschlackt und mit insgesamt 32,6 Kilos weniger Gewicht nach Hüllhorst zurück.

Die „Gesundheitsreise“ des GSV Hüllhorst mit der engagierten Reisebegleitung Indra Pott, die auf Wunsch der Teilnehmer spontan zusätzliche Wassergymnastik anbot, war ein voller Erfolg, bestätigten die Teilnehmer anschließend übereinstimmend. Das Preis-Leistungsverhältnis in dieser hervorragend geführten Unterkunft ließ keine Wünsche offen.

 

Eine Wiederholung der Reise ist für März 2017 geplant.

​

v.l. Ulrike Daniel, Ursula Pieper, Erika Ernstmeier, Ines Sielermann, Martina Steinkamp, Nina Bollmeier, Helga Perschel, Indra Pott (Reiseleiterin), Ruth Rossel, Kerstin Schmale, Birgit Rottschäfer, Ursel Schepermann, Christa Nettingsmeier. Es fehlt Renate Grossarth