Basenfasten Februar/März 2018

Aktuell GSV Reisen Hüllhorst Aktuell

​

Reisen-Sport-Geselligkeit

Vom 25.02.- 04.03.2018 fand die vom GSV Hüllhorst zum 3. Mal organisierte und ausgebuchte Fahrt ins Kneipp-Vitalium Dr.-von-Plachy statt. 20 sehr unterschiedliche Damen im Alter von 45 bis 76 Jahren machten sich gemeinsam auf den Weg. Von der Heilpädagogin über die Standesbeamtin bis zur Rentnerin war alles vertreten. Mit den unterschiedlichsten Zielen und Erwartungen wie z.B.:   entschlacken durch Fasten, Linderung von  Arthrose, Gicht oder Rheuma, Darmprobleme wie Reizdarm oder Blähungen wesentlich verbessern, senken des Blutdrucks und Cholesterinspiegels, Allergien, Neurodermitis oder Schuppenflechte vermindern, Gewicht verlieren oder einfach nur erholen und die Seele baumeln lassen! Ein Ziel war aber für alle gleich: mit einem gesundem Körpergefühl nach Hüllhorst zurück zu kommen.

Wie jedes Jahr waren die Tage gefüllt mit: Frühgymnastik, Kneipp-Anwendungen wie Güsse, Wickel oder Heusack, Wassergymnastik, Aquafitness, Massagen oder anderen Therapieformen. Zwei wunderschöne Schneewanderungen, Shoppingtouren in die Stadt, Spaziergänge zum Kurpark, Fahrt mit der Seilbahn oder ein Städtetrip in eisiger Kälte nach Goslar. An den Abenden wurde entweder gespielt, gelacht, gesungen, die Sauna genutzt, ein Gesundheitsvortrag angehört, oder einfach dem müden Körper eine Auszeit bei einer progressiver Muskelentspannung (siehe 1. Foto: Entspannung) gegönnt.

Sehr hoch begehrt waren wieder die osteoplastischen Behandlungen und Fußreflextherapien. Hier wurden viele umsetzbare Tipps wie mehrwöchiger Verzicht auf Milchprodukte, Obst nicht roh-sondern dünsten oder dass roh los eben nicht für jedermann geeignet sei, gegeben.

Die TN nahmen dies sehr gern mit nach Hause, um diese Tipps auch anschließend im Alltag zu nutzen.

Basenfasten bedeutet eine kalorienreduzierte Ernährung mit Gemüse, Kartoffeln, etwas Obst, Erdmandelflocken (Chufas), Mandeln und Hirse (mineralstoffreich). Es gilt: So viel wie nötig und so wenig wie möglich! Weiterhin verzichtet man auf tierische Produkte, Getreideprodukte (Brot, Nudeln), Reis, Nüsse und Mineralwasser. Der Fastenaspekt beinhaltet den Verzicht auf Zwischenmahlzeiten und auf Reizstoffe wie Zucker, Kaffee, schwarzer und grüner Tee, Alkohol, Nikotin und Fernsehen.

Ein typischer Essensplan: morgens Beerentraum mit Mandelmus, mittags grüner Smoothie und Gemüsespaghetti mit Kräuter-Mandel-Pesto und abends Ofengemüse mit Backkartoffeln. Über den Tag verteilt 2-3 Liter Kräutertee und stilles Wasser.

Die „Gesundheitsreise“ des GSV Hüllhorst, mit dem super Preis-Leistungsverhältnis, ist bei allen sehr gut angekommen. Vom 14.10.-21.2018 findet eine weitere Basenfastenfahrt statt. Dann soll es in eine andere Unterkunft, in die  Tomesa Fachklinik in Bad Salzschlirf gehen. Auch hier geht es ums Basenfasten mit Lehrküche, Gesundheitsvorträge, Autogenes Training, Solewanne, Yoga, Nordic Walking, Aquagymnastik, Lymphdrainage, Solegrotte, Dampfbad und Medijet. Informationen und Anmeldungen unter Tel. 05744/2060 oder www.gsv-huellhorst.de!

​

FotoGruppe: ganz rechts, Reiseleiterin Indra Pott vom GSV-Hüllhorst